Aktuelles

Poetisches Wanderkonzert im Höllbachtal 

"Vor lauter Lauschen und Staunen sei still ..."



Wandernd genießen Sie die einzigartige Verbindung von Natur, Musik und Poesie. Vier Künstlerinnen und Künstler machen sich mit Ihnen auf den Weg. Sie spielen Klarinette, Trompete und Sansula und laden mit Poesie zum kurzen Verweilen ein.

Die geführte Wanderung startet im Hofgarten des "Hofcafés Zur Hölle" und führt in weiteren drei Etappen durch das Höllbachtal wieder zurück in den Hofgarten.


Datum:            Sonntag, 07. Juli 2024

Treffpunkt:     Hofcafé  Zur Hölle, Postfelden 21
Dauer:              ca. 2,5 Stunden, davon ca. 1 Std. Wanderung sowie 1,5 Std. Kunst-Genuss und Picknick.
Kosten:             19 Euro für Wanderung und Kunst-Genuss mit kleinem Picknick.

Anmeldung:     Hofcafé Zur Hölle, Tel. 09462/8659557,    post@hofcafezurhoelle.de
Veranstalter:    Hofcafé Zur Hölle
Leitung:             Elisabeth Sojer-Falter

Bitte festes Schuhwerk und Picknick-Decke mitbringen.

AUSGEBUCHT: Muttertagsfrühstück im Hofcafé

Bei uns im Hofcafé gibt es am Sonntag, den 12.5.2024 wieder Frühstück.

Wir freuen uns auf Eure verbindliche Reservierung

unter post@hofcafezurhoelle.de // 09462/8659557


Frühstück Hofcafé Klassik und Hofcafé Vegetarisch:

- Brotkorb

- Schinken-Wurst Käseteller (vegetarisch: Hummus) mit Tomate, Gurke und frischen Kräutern

- ein gekochtes Ei

- Frische Dinkelwaffel

- Butter, hausgemachte Marmelade

- Frischkäse-Kräuteraufstrich

- Porridge mit Joghurt und frischen Früchten

- ein Stück Kräuterquiche


Unser Getränkekarte bietet ein umfassendes Sortiment an Kaltgetränken, Kaffeevariationen und Tee sowie eine kleine Auswahl an Weinen, Secco und Cocktails.

Wir beziehen unsere Waren aus der Region und soweit möglich von BIO-Betrieben (z.B. Bioeier-Schieglhof, Wurst-Biohof Beer). Kräuter und Gemüse verwenden wir aus unserem Hofgarten.

Kaffeehausgeschichten – Leben mit einem Denkmal

Ein Streifzug durch historische Kaffeehäuser in ganz Bayern ...

Zwei Drehtage lang hat uns Dr. Sybille Krafft und das BR - Bayerischer Rundfunk Team bei unserer Arbeit im Hofcafé begleitet.

Das Ergebnis wurde nun am 17.3.2024 um 19:15 im Bayerischen Rundfunk in der Reihe "Unter Unserem Himmel - Kaffeehausgeschichten" ausgestrahlt und kann auch in der BR-Mediathek eingesehen werden: Unter unserem Himmel | BR Fernsehen

Herzlichen Dank an Frau Dr. Sybille Krafft und das BR-Team für die schönen Begegnungen, Gespräche und die vielseitige Darstellung unseres Caféalltags.

Tag des offenen Denkmals

Unser fast 300 Jahre altes Böhmerwaldhaus erzählt Geschichten von Handwerkkunst und Menschen vergangener Zeiten.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher zeigten großes Interesse für die Baudetails des Hofcafés am 12.09.2023 zum Tag des offenen Denkmals. Passend zum Motto "Kulturspur. Ein Fall für den Denkmalschutz" wurde in den Führungen auch das Befundfenster, das von einer Kirchenmalerin freigelegt und Fassungsschichten von der Barockzeit bis zum Jugendstil abbildet, erläutert.

Freilegung des Befundfensters durch eine Kirchenmalerin
Freilegung des Befundfensters durch eine Kirchenmalerin

Dieses befindet sich übrigens in der Cafestube und kann auch zu den üblichen Öffnungszeiten am Wochenende besichtigt werden.

Das Hofcafe "Zur Hölle" ist nun auf Bayern-Ebene prämiert

Unser Denkmal wurde mit der bayerischen Denkmalschutzmedaille ausgezeichnet.

Staatsminister Markus Blume und Generalkonservator Mathias Pfeil haben uns am Montag den 18.Juli 2022 die bayerische Denkmalschutzmedaille überreicht. Es war eine sehr festliche Preisverleihung im historischen Innenhof der Alten Münze in München, in der sich das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege befindet.